top of page
b&w background_edited.jpg
Fluid Form Logo HIGH RES_02 TURQUOISE_ed

THE FLUID FORM CLUB wurde gegründet, um Menschen zusammenzubringen, die sich für ungewöhnliche Musik und ihre Interaktion mit neuen Kunstformen interessieren. Musik, die sich jeder Klassifizierung bewusst entzieht​, oft voller schneller Wechsel und von Natur aus leidenschaftlich unvorhersehbar. Wir bringen eine Community neugieriger Köpfe zusammen.

PAST EDITIONS

  • Youtube
  • Facebook
  • Instagram
FLUID FORM CLUB 6
fluid form logo no text_edited.png

flUID FORM CLUB #1:
maarja nuut x WITCH 'n' MONK

2 Acts, 1 Kollaboration und ein Duftperformer

18. MÄRZ 2023

ausland, Berlin

  • Facebook
  • Instagram
Eventbrite FFC6.jpg
Anchor 1

FLUID FORM Club #1

 

Fourth World Folk trifft auf Ambient Space Jazz

MAARJA NUUT

Maarja Nuut ist eine Sängerin, Geigerin, Elektronikkünstlerin und Komponistin, deren Werk eine große Bandbreite an reichen musikalischen Welten umfasst. Klassisch ausgebildet und Absolventin mehrerer renommierter Musikschulen und -institutionen, hat sie sich seitdem mit einer Reihe unterschiedlicher Genres befasst: klassische hinduistische Musik während ihres Studiums in Neu-Delhi, estnische Archivklänge und Tanz, ethnomusikologische Forschung und in jüngerer Zeit die äußeren Grenzen von Looping und elektronische Sounds. Angetrieben von ihren Instinkten und ihrer Neugier entspringt eine solche Erforschung einem inneren Bedürfnis und dem Wunsch, die musikalische Sprache, Techniken und Ausdrucksqualitäten jeder Welt zu untersuchen – Elemente, die sie in ihre eigene, faszinierende Kunst einfließen lässt.

Nuut war rastlos kreativ und interessierte sich schon immer für das Geschichtenerzählen und dafür, was uns die Vergangenheit über die Zukunft verraten kann. Mythen sind für sie Anknüpfungspunkte zur modernen Welt und zu gesellschaftlichen Umbrüchen. Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums Sololo im Jahr 2013 hat sie neben zahlreichen Preisen auch viel Beifall von der Kritik erhalten und ist mehrmals als Solistin um die Welt getourt. Sie ist bekannt für ihre überzeugenden, oft hypnotischen Live-Auftritte und hat auch mit einer Reihe von Künstlern wie Sun Araw, dem estnischen Kammerchor Sireen, Kristjan Järvi, Kiya Tabassian, Howie B und Hendrik Kaljujärv AKA Ruum zusammengearbeitet. Maarjas drittes Soloalbum „Hinged“, das im August 2021 veröffentlicht wurde, erhielt breite Anerkennung von der Kritik und wurde gleichzeitig als eine der innovativsten Musikkünstlerinnen Europas bezeichnet, die immer bestrebt ist, tiefer einzutauchen (Future Music).

„Maarja ist eine Schallastronautin auf der Suche nach ihrem längst verlorenen Heimatplaneten.“-Der Quietius

„Auf ihrem dritten Soloalbum schafft sie es, zwischen gleitender Electronica und scheppernden, punkigen Drums, die in Free Jazz auseinanderzufliegen drohen, auf einen Cent zu wechseln, behält aber irgendwie das Gefühl, dass dies alles Teil eines Prozesses ist – und zwar eines ziemlich schamanischen ”-MÜ-Magazin

https://maarjanuut.com

  • Instagram
  • Facebook

Radikal manipulierte Flöten, anarchischer Soprangesang und analoge Elektronik

WITCH 'N' MONK

Das trotzig originelle Duo Witch 'n' Monk kombiniert Mauricio Velasierras radikal elektrifizierte lateinamerikanische Flöten mit Heidi Heidelbergs Jazz-Punk-Gitarre/Bass und anarchischem Soprangesang.

 

Die Musik bewegt sich nahtlos von strukturierten Arrangements zu wilden Improvisationen und verwendet eine Vielzahl von Steuerpedalen und labyrinthischen Signalpfaden, um sie live zu orchestrieren. Die Essenz ihrer Zusammenarbeit ist im Namen eingekapselt; dunkel/hell, feminin/maskulin, punk/romantisch. Das Schaffen von Kontrasten ist grundlegend für ihre Arbeit und so bewegen sie sich an den Grenzen der Genres. Gefeiert in der Jazz-, zeitgenössischen Klassik- und Do-it-yourself-Musikszene haben sie an prestigeträchtigen Veranstaltungsorten und Festivals wie der Royal Festival Hall, den Berliner, Londoner und Umea Jazz Festivals und La Cigale in Paris gespielt.

Ihr neuestes Album wurde 2020 auf John Zorns legendärem Tzadik Records veröffentlicht und von der Kritik hoch gelobt. Es wurde von The Guardian zum Zeitgenössischen Album des Monats gekürt und erhielt den renommierten Preis der deutschen Schallplattenkritik.

„Das Duo aus Heidi Heidelberg und Mauricio Velasierra verbindet lateinamerikanische Flöten, Elektronik, komplexe Gesangslinien mit einem Hauch von Frank-Zappa-Lyrik und einer radikalen Punk-Ästhetik und erschafft eine dramatisch bizarre Vokalmusik aus einer anderen Dimension! Verflechtung von Dunkel/Hell, Feminin/Maskulin , komponiert/improvisiert und punkig/romantisch, traumhafte Improvisationen werden durch die Linse zeitgenössischer Musik und Pop gesampelt, manipuliert und neu erfunden. So etwas wie Witch 'n' Monk hast du noch nie gehört!"- John Zorn

http://www.witchnmonk.com

  • Instagram
  • Facebook
Screenshot 2024-04-30 at 18.06.13.png

 

Live-Duftdesign

KLARA RAVAT

Klara Ravat ist eine in Berlin lebende Geruchskünstlerin.

 

Indem er sich der Trennung zwischen Erinnerungs- und Erfahrungsbereich widersetzt, nimmt Ravat die Tradition der Erinnerungskunst in die tägliche Praxis auf. Indem sie das Konzept der Landschaft auf abenteuerliche und forschende Weise untersucht, möchte sie das Staunen des Betrachters verstärken, indem sie Kompositionen oder Settings schafft, die ruhige poetische Bilder erzeugen, die Spuren und Balancen am Rande von Entfremdung und Wiedererkennung hinterlassen.

Nach ihrem Studium der qualitativen Trendforschung in Barcelona zog Klara in die Niederlande, wo sie mit einem Bachelor of Arts (ArtScience an der Royal Academy of Arts) abschloss. Gleichzeitig begann sie ein Studium der Psychologie an der Open University of Catalonia. Klara ist Mitbegründerin und Leiterin des Smell Lab, einer Plattform für olfaktorische Kunst und interdisziplinäre Praktiken, die sich auf Duft als Ausdrucks- und Kommunikationsmedium beziehen, in Berlin und im internationalen Kontext. Die Hauptaufgabe des Smell Lab besteht darin, künstlerische Praktiken zu koproduzieren, zu hosten, zu erziehen, zu innovieren und zu unterstützen, die den Geruchs- und Geruchssinn einbeziehen.

https://www.klararavat.com

  • Instagram
  • Facebook
FLUID FORM CLUB #1
b&w background_edited.jpg
fluid form logo no text_edited.png

flUID FORM CLUB #1:
maarja nuut x WITCH 'n' MONK

2 Acts, 1 Kollaboration und ein Duftperformer

18. MÄRZ 2023

ausland, Berlin

  • Facebook
  • Instagram
Eventbrite FFC1.png

FLUID FORM Club #1

 

Fourth World Folk trifft auf Ambient Space Jazz

MAARJA NUUT

Maarja Nuut ist eine Sängerin, Geigerin, Elektronikkünstlerin und Komponistin, deren Werk eine große Bandbreite an reichen musikalischen Welten umfasst. Klassisch ausgebildet und Absolventin mehrerer renommierter Musikschulen und -institutionen, hat sie sich seitdem mit einer Reihe unterschiedlicher Genres befasst: klassische hinduistische Musik während ihres Studiums in Neu-Delhi, estnische Archivklänge und Tanz, ethnomusikologische Forschung und in jüngerer Zeit die äußeren Grenzen von Looping und elektronische Sounds. Angetrieben von ihren Instinkten und ihrer Neugier entspringt eine solche Erforschung einem inneren Bedürfnis und dem Wunsch, die musikalische Sprache, Techniken und Ausdrucksqualitäten jeder Welt zu untersuchen – Elemente, die sie in ihre eigene, faszinierende Kunst einfließen lässt.

Nuut war rastlos kreativ und interessierte sich schon immer für das Geschichtenerzählen und dafür, was uns die Vergangenheit über die Zukunft verraten kann. Mythen sind für sie Anknüpfungspunkte zur modernen Welt und zu gesellschaftlichen Umbrüchen. Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums Sololo im Jahr 2013 hat sie neben zahlreichen Preisen auch viel Beifall von der Kritik erhalten und ist mehrmals als Solistin um die Welt getourt. Sie ist bekannt für ihre überzeugenden, oft hypnotischen Live-Auftritte und hat auch mit einer Reihe von Künstlern wie Sun Araw, dem estnischen Kammerchor Sireen, Kristjan Järvi, Kiya Tabassian, Howie B und Hendrik Kaljujärv AKA Ruum zusammengearbeitet. Maarjas drittes Soloalbum „Hinged“, das im August 2021 veröffentlicht wurde, erhielt breite Anerkennung von der Kritik und wurde gleichzeitig als eine der innovativsten Musikkünstlerinnen Europas bezeichnet, die immer bestrebt ist, tiefer einzutauchen (Future Music).

„Maarja ist eine Schallastronautin auf der Suche nach ihrem längst verlorenen Heimatplaneten.“-Der Quietius

„Auf ihrem dritten Soloalbum schafft sie es, zwischen gleitender Electronica und scheppernden, punkigen Drums, die in Free Jazz auseinanderzufliegen drohen, auf einen Cent zu wechseln, behält aber irgendwie das Gefühl, dass dies alles Teil eines Prozesses ist – und zwar eines ziemlich schamanischen ”-MÜ-Magazin

https://maarjanuut.com

  • Instagram
  • Facebook

Radikal manipulierte Flöten, anarchischer Soprangesang und analoge Elektronik

WITCH 'N' MONK

Das trotzig originelle Duo Witch 'n' Monk kombiniert Mauricio Velasierras radikal elektrifizierte lateinamerikanische Flöten mit Heidi Heidelbergs Jazz-Punk-Gitarre/Bass und anarchischem Soprangesang.

 

Die Musik bewegt sich nahtlos von strukturierten Arrangements zu wilden Improvisationen und verwendet eine Vielzahl von Steuerpedalen und labyrinthischen Signalpfaden, um sie live zu orchestrieren. Die Essenz ihrer Zusammenarbeit ist im Namen eingekapselt; dunkel/hell, feminin/maskulin, punk/romantisch. Das Schaffen von Kontrasten ist grundlegend für ihre Arbeit und so bewegen sie sich an den Grenzen der Genres. Gefeiert in der Jazz-, zeitgenössischen Klassik- und Do-it-yourself-Musikszene haben sie an prestigeträchtigen Veranstaltungsorten und Festivals wie der Royal Festival Hall, den Berliner, Londoner und Umea Jazz Festivals und La Cigale in Paris gespielt.

Ihr neuestes Album wurde 2020 auf John Zorns legendärem Tzadik Records veröffentlicht und von der Kritik hoch gelobt. Es wurde von The Guardian zum Zeitgenössischen Album des Monats gekürt und erhielt den renommierten Preis der deutschen Schallplattenkritik.

„Das Duo aus Heidi Heidelberg und Mauricio Velasierra verbindet lateinamerikanische Flöten, Elektronik, komplexe Gesangslinien mit einem Hauch von Frank-Zappa-Lyrik und einer radikalen Punk-Ästhetik und erschafft eine dramatisch bizarre Vokalmusik aus einer anderen Dimension! Verflechtung von Dunkel/Hell, Feminin/Maskulin , komponiert/improvisiert und punkig/romantisch, traumhafte Improvisationen werden durch die Linse zeitgenössischer Musik und Pop gesampelt, manipuliert und neu erfunden. So etwas wie Witch 'n' Monk hast du noch nie gehört!"- John Zorn

http://www.witchnmonk.com

  • Instagram
  • Facebook
IMG_9589.jpg

 

Live-Duftdesign

KLARA RAVAT

Klara Ravat ist eine in Berlin lebende Geruchskünstlerin.

 

Indem er sich der Trennung zwischen Erinnerungs- und Erfahrungsbereich widersetzt, nimmt Ravat die Tradition der Erinnerungskunst in die tägliche Praxis auf. Indem sie das Konzept der Landschaft auf abenteuerliche und forschende Weise untersucht, möchte sie das Staunen des Betrachters verstärken, indem sie Kompositionen oder Settings schafft, die ruhige poetische Bilder erzeugen, die Spuren und Balancen am Rande von Entfremdung und Wiedererkennung hinterlassen.

Nach ihrem Studium der qualitativen Trendforschung in Barcelona zog Klara in die Niederlande, wo sie mit einem Bachelor of Arts (ArtScience an der Royal Academy of Arts) abschloss. Gleichzeitig begann sie ein Studium der Psychologie an der Open University of Catalonia. Klara ist Mitbegründerin und Leiterin des Smell Lab, einer Plattform für olfaktorische Kunst und interdisziplinäre Praktiken, die sich auf Duft als Ausdrucks- und Kommunikationsmedium beziehen, in Berlin und im internationalen Kontext. Die Hauptaufgabe des Smell Lab besteht darin, künstlerische Praktiken zu koproduzieren, zu hosten, zu erziehen, zu innovieren und zu unterstützen, die den Geruchs- und Geruchssinn einbeziehen.

https://www.klararavat.com

  • Instagram
  • Facebook
FLUID FORM CLUB #2
b&w background_edited.jpg
fluid form logo no text_edited.png

flUID FORM CLUB #2:
PULLED BY MAGNETS x WITCH 'n' MONK

2 Akte, 1 Zusammenarbeit und ein Live-Videoanimator

15. APR 2023

ausland, Berlin

  • Facebook
  • Instagram
Eventbrite FFC2.png

FLUID FORM Club #2

 

Sludge rock disguised as holy minimalism, led by Seb Rochford (ECM)

PULLED BY MAGNETS

Seb Rochford ist vor allem als Leader der Post-Jazz Formation Polar Bear und Mitbegründer der Punk-Jazzer Acoustic Ladyland sowie als Gründungsmitglied von Sons of Kemet und Session Drummer für alle, von Pete Doherty über Adele, bis hin zu Brian Eno. Sein neuestes Projekt, Pulled By Magnets, klingt jedoch nicht wie eines der oben genannten. Es ist Sludge Rock, getarnt als Ambient Musik; Ein Grindcore Album, das in einer höhlenartigen Kirche aufgenommen und mit subtilen spirituellen Tropen überlagert wurde, bis zu dem Punkt, dass es wie ein Stück heiligen Minimalismus klingt.

Ein Instrument durch ein Effektgerät zu führen, kann die Natur seines Klangs grundlegend verändern. Eine Gitarre, die durch ein Distortion Pedal geführt wird, kann den Frequenzbereich belegen, den wir mit einer Streichergruppe assoziieren; Eine Flöte, die durch eine Echokammer geführt wird, kann wie ein Engelschor klingen. Rose Golden Doorways ist voll von solchen Ohrfeigen Trompe l’oreille, wenn man so will. Es ist ein Trio für Saxophon, Bass und Schlagzeug, aber nichts wie, sagen wir, Sonny Rollins’ Way Out West. Rochford spielt sein Schlagzeug wie ein klassischer Perkussionist, der oft tief im Mix versunken ist; Neil Charles’ Bassgitarre klingt geradezu orchestral, Pete Warehams wahnsinnig verzerrtes Saxophon kann wie Jimi Hendrix klingen, der die äußeren Bereiche des Sonnensystems erkundet, oder wie jemand, der einen besonders temperamentvollen analogen Synthesizer bedient; oder gelegentlich wie die Todesschreie eines Büffels. Es gibt Momente, in denen sie mit der Intensität einer Thrash Metal Band spielen, aber wie Ligeti klingen; es gibt laute Freakouts, die einen diffusen, akustischen Schneesturm erzeugen, der einer eigentümlich gotischen Variante von Ambient Musik ähnelt. Es ist eine Sammlung von Klängen, die Sie noch nie zuvor gehört haben, was eine ziemliche Leistung ist.

https://pulledbymagnets.bandcamp.com/album/rose-golden-doorways

  • Instagram

Radikal manipulierte Flöten, anarchischer Soprangesang und analoge Elektronik

WITCH 'N' MONK

Das trotzig originelle Duo Witch 'n' Monk kombiniert Mauricio Velasierras radikal elektrifizierte lateinamerikanische Flöten mit Heidi Heidelbergs Jazz-Punk-Gitarre/Bass und anarchischem Soprangesang.

 

Die Musik bewegt sich nahtlos von strukturierten Arrangements zu wilden Improvisationen und verwendet eine Vielzahl von Steuerpedalen und labyrinthischen Signalpfaden, um sie live zu orchestrieren. Die Essenz ihrer Zusammenarbeit ist im Namen eingekapselt; dunkel/hell, feminin/maskulin, punk/romantisch. Das Schaffen von Kontrasten ist grundlegend für ihre Arbeit und so bewegen sie sich an den Grenzen der Genres. Gefeiert in der Jazz-, zeitgenössischen Klassik- und Do-it-yourself-Musikszene haben sie an prestigeträchtigen Veranstaltungsorten und Festivals wie der Royal Festival Hall, den Berliner, Londoner und Umea Jazz Festivals und La Cigale in Paris gespielt.

Ihr neuestes Album wurde 2020 auf John Zorns legendärem Tzadik Records veröffentlicht und von der Kritik hoch gelobt. Es wurde von The Guardian zum Zeitgenössischen Album des Monats gekürt und erhielt den renommierten Preis der deutschen Schallplattenkritik.

„Das Duo aus Heidi Heidelberg und Mauricio Velasierra verbindet lateinamerikanische Flöten, Elektronik, komplexe Gesangslinien mit einem Hauch von Frank-Zappa-Lyrik und einer radikalen Punk-Ästhetik und erschafft eine dramatisch bizarre Vokalmusik aus einer anderen Dimension! Verflechtung von Dunkel/Hell, Feminin/Maskulin , komponiert/improvisiert und punkig/romantisch, traumhafte Improvisationen werden durch die Linse zeitgenössischer Musik und Pop gesampelt, manipuliert und neu erfunden. So etwas wie Witch 'n' Monk hast du noch nie gehört!"- John Zorn

http://www.witchnmonk.com

  • Instagram
  • Facebook
frame3.jpg

 

Real-time otherworldly video animation

GOMITO

Gomito ist das Pseudonym von Mario Campos Castellano, einem interdis-ziplinären Künstler von den Kanarischen Inseln. Gomito ist seit 2004 in Berlin als Maler, Musiker, Visual-Artist tätig. Seine Visuals sind eine Kombination aus neu erfundenem dadaistischem Surrealismus mit einer unheimlich emotionalen Tiefe und trockenen Humor. Seine relevantesten Nebenprojekte sind Nemesis Air, eine Airbrush-Mal- und Bildhauerei-Kooperation mit Lina Nilsson, und Pizza Suicide TV, eine Reihe von Art-TV-Shows. Außerdem ist der Teil der Künstlergemeinschaft Sameheads in Berlin. 

https://www.gomi.to

  • Instagram
FLUID FORM CLUB #3
fluid form logo no text_edited.png

flUID FORM CLUB #3:
PILI COÏT x WITCH 'n' MONK

2 Acts, 1 Kollaboration und ein Duftperformer

6. MAI 2023

ausland, Berlin

  • Facebook
  • Instagram
Eventbrite FFC3.jpg

FLUID FORM Club #3

 

Grungy, aber wunderschöne Songs auf seltsamen rhythmischen Umlaufbahnen, mit einer verstimmten 12-saitigen Gitarre und Electro-Junk-Percussion

PILI COÏT

Pili Coït ist ein Duo bestehend aus Guilhem Meier (Gitarre/Gesang, aber auch Schlagzeuger bei PoiL, PinioL, le Grand Sbam und LFant) und Jessica Martin Maresco (präparierte Percussions, auch Sängerin bei Ez3kiel, Mercurial, Saddam Webcam)

Ihr Sound entwickelt sich ständig weiter und bleibt dabei dem Pseudo-Minimalismus treu, der das Duo charakterisiert; ein nicht klassifizierbares Percussion-Set mit Bass-Tom, Ölkanne und Low-Fi-Synth-Drum, begleitet von einer Gitarre mit doppelt so vielen Saiten, wie sie haben sollte. Der harmonische Reichtum wird verzehnfacht, der Klang der 12-Saiter hallt mit einem fernen Echo wider, persisch vielleicht, Siebziger (warum nicht?), öffnet aber die akustischen Dimensionen einer entschieden elektrischen Band. Es ist, als hätte uns Jeff Buckley während einer Portishead-Beschwörung eine Teezeremonie angeboten. Es ist wie ein Tête-à-Tête zwischen Nina Hagen und Nick Drake an der Spitze eines Riesenrads. Als wäre Kurt Cobain mit dem Fahrrad aus China angereist. Verrückt und sexy, kreativ und intim, zerbrechlich und intensiv ... zwei sind besser

Jessica Martin Maresco | Gesang, Bass Tom, Dose, Synth-Drum.

Guilhem Meier | Gesang, Gitarre.

https://pilicoit.bandcamp.com

  • Facebook

Radikal manipulierte Flöten, anarchischer Soprangesang und analoge Elektronik

WITCH 'N' MONK

Das trotzig originelle Duo Witch 'n' Monk kombiniert Mauricio Velasierras radikal elektrifizierte lateinamerikanische Flöten mit Heidi Heidelbergs Jazz-Punk-Gitarre/Bass und anarchischem Soprangesang.

 

Die Musik bewegt sich nahtlos von strukturierten Arrangements zu wilden Improvisationen und verwendet eine Vielzahl von Steuerpedalen und labyrinthischen Signalpfaden, um sie live zu orchestrieren. Die Essenz ihrer Zusammenarbeit ist im Namen eingekapselt; dunkel/hell, feminin/maskulin, punk/romantisch. Das Schaffen von Kontrasten ist grundlegend für ihre Arbeit und so bewegen sie sich an den Grenzen der Genres. Gefeiert in der Jazz-, zeitgenössischen Klassik- und Do-it-yourself-Musikszene haben sie an prestigeträchtigen Veranstaltungsorten und Festivals wie der Royal Festival Hall, den Berliner, Londoner und Umea Jazz Festivals und La Cigale in Paris gespielt.

Ihr neuestes Album wurde 2020 auf John Zorns legendärem Tzadik Records veröffentlicht und von der Kritik hoch gelobt. Es wurde von The Guardian zum Zeitgenössischen Album des Monats gekürt und erhielt den renommierten Preis der deutschen Schallplattenkritik.

„Das Duo aus Heidi Heidelberg und Mauricio Velasierra verbindet lateinamerikanische Flöten, Elektronik, komplexe Gesangslinien mit einem Hauch von Frank-Zappa-Lyrik und einer radikalen Punk-Ästhetik und erschafft eine dramatisch bizarre Vokalmusik aus einer anderen Dimension! Verflechtung von Dunkel/Hell, Feminin/Maskulin , komponiert/improvisiert und punkig/romantisch, traumhafte Improvisationen werden durch die Linse zeitgenössischer Musik und Pop gesampelt, manipuliert und neu erfunden. So etwas wie Witch 'n' Monk hast du noch nie gehört!"- John Zorn

http://www.witchnmonk.com

  • Instagram
  • Facebook
IMG_9589.jpg

 

Live-Duftdesign

KLARA RAVAT

Klara Ravat ist eine in Berlin lebende Geruchskünstlerin.

 

Indem er sich der Trennung zwischen Erinnerungs- und Erfahrungsbereich widersetzt, nimmt Ravat die Tradition der Erinnerungskunst in die tägliche Praxis auf. Indem sie das Konzept der Landschaft auf abenteuerliche und forschende Weise untersucht, möchte sie das Staunen des Betrachters verstärken, indem sie Kompositionen oder Settings schafft, die ruhige poetische Bilder erzeugen, die Spuren und Balancen am Rande von Entfremdung und Wiedererkennung hinterlassen.

Nach ihrem Studium der qualitativen Trendforschung in Barcelona zog Klara in die Niederlande, wo sie mit einem Bachelor of Arts (ArtScience an der Royal Academy of Arts) abschloss. Gleichzeitig begann sie ein Studium der Psychologie an der Open University of Catalonia. Klara ist Mitbegründerin und Leiterin des Smell Lab, einer Plattform für olfaktorische Kunst und interdisziplinäre Praktiken, die sich auf Duft als Ausdrucks- und Kommunikationsmedium beziehen, in Berlin und im internationalen Kontext. Die Hauptaufgabe des Smell Lab besteht darin, künstlerische Praktiken zu koproduzieren, zu hosten, zu erziehen, zu innovieren und zu unterstützen, die den Geruchs- und Geruchssinn einbeziehen.

https://www.klararavat.com

  • Instagram
  • Facebook
FLUID FORM CLUB #4
fluid form logo no text_edited.png

flUID FORM CLUB #4:
TATSUYA YOSHIDA & KAZUHISA UCHIHASHI
x WITCH 'n' MONK

2 Akte, 1 Zusammenarbeit und ein Live-Videoanimator

6. SEP 2023

ausland, Berlin

  • Facebook
  • Instagram
Eventbrite FFC4.JPG

FLUID FORM Club #4

 

Unbezwingbare Drums hyperaktiv gepaart mit elektronischen Erkundungen und explosiven Melodien

TATSUYA YOSHIDA & KAZUHISA UCHIHASHI

(CHO-SOKKYO)

Ein weithin gefeiertes Genie des japanischen Undergrounds, Tatsuya Yoshida, steht im Mittelpunkt einer Reihe von Projekten, die mit Klangkaskaden und unbezwingbaren Drums überquellen. Es gibt oft einen Hauch von elektronischen Erkundungen mit explosiven Melodien, die sowohl fesselnd als auch genial sind. Ein wahrer Held der kreativen Musikszene Tatsuya Yoshida tritt mit seinem Duo „Cho-Sokkyo“ auf: eine Zusammenarbeit mit dem in Berlin lebenden japanischen Gitarristen Kazuhisa Uchihashi.

Tatsuya Yoshida ist das einzige feste Mitglied des renommierten Progressive-Rock-Duos RuinS, sowie von Koenji Hyakkei. Er ist auch Mitglied der Progressive-Rock-Trios Korekyojinn und Daimonji. Er wurde als "[der] unbestreitbare Meisterschlagzeuger des japanischen Untergrunds" bezeichnet.

Kazuhisa Uchihashi ist ein japanischer Gitarrist, der sich mit freier Improvisation beschäftigt. Uchihashi spielte in verschiedenen Rockbands und studierte später Jazz. Er trat der Band The First Edition bei und gründete die Band Altered States. Er war auch Mitglied von Otomo Yoshihides Ground Zero. Uchihashi spielt auch Daxophon und zusätzlich zu seiner Rolle als freier Improvisator,

https://www.youtube.com/@TheMAGAIBUTSU

Radikal manipulierte Flöten, anarchischer Soprangesang und analoge Elektronik

WITCH 'N' MONK

Das trotzig originelle Duo Witch 'n' Monk kombiniert Mauricio Velasierras radikal elektrifizierte lateinamerikanische Flöten mit Heidi Heidelbergs Jazz-Punk-Gitarre/Bass und anarchischem Soprangesang.

 

Die Musik bewegt sich nahtlos von strukturierten Arrangements zu wilden Improvisationen und verwendet eine Vielzahl von Steuerpedalen und labyrinthischen Signalpfaden, um sie live zu orchestrieren. Die Essenz ihrer Zusammenarbeit ist im Namen eingekapselt; dunkel/hell, feminin/maskulin, punk/romantisch. Das Schaffen von Kontrasten ist grundlegend für ihre Arbeit und so bewegen sie sich an den Grenzen der Genres. Gefeiert in der Jazz-, zeitgenössischen Klassik- und Do-it-yourself-Musikszene haben sie an prestigeträchtigen Veranstaltungsorten und Festivals wie der Royal Festival Hall, den Berliner, Londoner und Umea Jazz Festivals und La Cigale in Paris gespielt.

Ihr neuestes Album wurde 2020 auf John Zorns legendärem Tzadik Records veröffentlicht und von der Kritik hoch gelobt. Es wurde von The Guardian zum Zeitgenössischen Album des Monats gekürt und erhielt den renommierten Preis der deutschen Schallplattenkritik.

„Das Duo aus Heidi Heidelberg und Mauricio Velasierra verbindet lateinamerikanische Flöten, Elektronik, komplexe Gesangslinien mit einem Hauch von Frank-Zappa-Lyrik und einer radikalen Punk-Ästhetik und erschafft eine dramatisch bizarre Vokalmusik aus einer anderen Dimension! Verflechtung von Dunkel/Hell, Feminin/Maskulin , komponiert/improvisiert und punkig/romantisch, traumhafte Improvisationen werden durch die Linse zeitgenössischer Musik und Pop gesampelt, manipuliert und neu erfunden. So etwas wie Witch 'n' Monk hast du noch nie gehört!"- John Zorn

http://www.witchnmonk.com

  • Instagram
  • Facebook
frame3.jpg

 

Real-time otherworldly video animation

GOMITO

Gomito ist das Pseudonym von Mario Campos Castellano, einem interdis-ziplinären Künstler von den Kanarischen Inseln. Gomito ist seit 2004 in Berlin als Maler, Musiker, Visual-Artist tätig. Seine Visuals sind eine Kombination aus neu erfundenem dadaistischem Surrealismus mit einer unheimlich emotionalen Tiefe und trockenen Humor. Seine relevantesten Nebenprojekte sind Nemesis Air, eine Airbrush-Mal- und Bildhauerei-Kooperation mit Lina Nilsson, und Pizza Suicide TV, eine Reihe von Art-TV-Shows. Außerdem ist der Teil der Künstlergemeinschaft Sameheads in Berlin. 

https://www.gomi.to

  • Instagram

Gefördert von:

FLUID FORM CLUB #5
fluid form logo no text_edited.png

flUID FORM CLUB #5:
POIL UEDA x WITCH 'n' MONK

2 Akte, 1 Zusammenarbeit und ein*e Künstler*in TBC

10. NOV 2023

TBA, Berlin

  • Facebook
  • Instagram
Eventbrite FFC5 new.jpg

FLUID FORM Club #5

POIL UEDA (FR)

PoiL Ueda ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Junko Ueda, einer Sängerin und Satsuma-Biwa-Spielerin aus Japan, und PoiL, einer französischen Band für Rock und zeitgenössische Musik. Die Musik basiert auf der japanischen epischen Erzählung "Heike-Monogatari" aus dem 13. Jahrhundert.

Die Sängerin Junko Ueda ist eine herausragende Figur der japanischen mittelalterlichen epischen Erzählung, deren warme und tiefe Stimme irdische Energien heraufbeschwört, die auf den organischen Wahnsinn des Monsters PoiL treffen, das kosmischen Rock ohne Sicherheitsnetz kreiert

Buddhistische Gesänge, die von Mönchen zur Abwehr böser Geister praktiziert werden, treffen auf Legenden über uralte Seeschlachten und den grausamen Untergang von Imperien. Junkos Geschichten surfen frei auf den stürmischen Wellen von PoiL und pulsieren mit Frechheit und Präzision

Die Kompositionen basieren auf traditionellem epischen Gesang, begleitet von Satsuma-Biwa und buddhistischen Shomyo-Gesängen. Durch die Verschmelzung einer alten japanischen traditionellen Musik mit einer hypermodernen europäischen Musikformation bietet dieses Projekt die Möglichkeit, ein einzigartiges musikalisches Universum zu entdecken.

Eine innovative Aufführung, bei der PoiLs hemmungsloser experimenteller Rock mit der sanften und geschmeidigen Stimme, der fesselnden Erzählung und dem bemerkenswerten Charisma von Junko Ueda verschmilzt.

https://poil.bandcamp.com/album/poil-ueda

Radikal manipulierte Flöten, anarchischer Soprangesang und analoge Elektronik

WITCH 'N' MONK (UK/COL)

Das trotzig originelle Duo Witch 'n' Monk kombiniert Mauricio Velasierras radikal elektrifizierte lateinamerikanische Flöten mit Heidi Heidelbergs Jazz-Punk-Gitarre/Bass und anarchischem Soprangesang.

 

Die Musik bewegt sich nahtlos von strukturierten Arrangements zu wilden Improvisationen und verwendet eine Vielzahl von Steuerpedalen und labyrinthischen Signalpfaden, um sie live zu orchestrieren. Die Essenz ihrer Zusammenarbeit ist im Namen eingekapselt; dunkel/hell, feminin/maskulin, punk/romantisch. Das Schaffen von Kontrasten ist grundlegend für ihre Arbeit und so bewegen sie sich an den Grenzen der Genres. Gefeiert in der Jazz-, zeitgenössischen Klassik- und Do-it-yourself-Musikszene haben sie an prestigeträchtigen Veranstaltungsorten und Festivals wie der Royal Festival Hall, den Berliner, Londoner und Umea Jazz Festivals und La Cigale in Paris gespielt.

Ihr neuestes Album wurde 2020 auf John Zorns legendärem Tzadik Records veröffentlicht und von der Kritik hoch gelobt. Es wurde von The Guardian zum Zeitgenössischen Album des Monats gekürt und erhielt den renommierten Preis der deutschen Schallplattenkritik.

„Das Duo aus Heidi Heidelberg und Mauricio Velasierra verbindet lateinamerikanische Flöten, Elektronik, komplexe Gesangslinien mit einem Hauch von Frank-Zappa-Lyrik und einer radikalen Punk-Ästhetik und erschafft eine dramatisch bizarre Vokalmusik aus einer anderen Dimension! Verflechtung von Dunkel/Hell, Feminin/Maskulin , komponiert/improvisiert und punkig/romantisch, traumhafte Improvisationen werden durch die Linse zeitgenössischer Musik und Pop gesampelt, manipuliert und neu erfunden. So etwas wie Witch 'n' Monk hast du noch nie gehört!"- John Zorn

http://www.witchnmonk.com

  • Instagram
  • Facebook

Gefördert von:

JOIN FLUID FORM
bus_edited.jpg

JOIN US

THE FLUID FORM CLUB wurde gegründet, um Menschen zusammenzubringen, die sich für ungewöhnliche Musik und ihre Interaktion mit neuen Kunstformen interessieren. Musik, die sich jeder Klassifizierung bewusst entzieht​, oft voller schneller Wechsel und von Natur aus leidenschaftlich unvorhersehbar. Wir bringen eine Community neugieriger Köpfe zusammen.

Join Fluid Form Club

bottom of page